Immer häufiger wird in Fernsehsendung und Presseveröffentlichungen darauf hingewiesen, dass das Lernen auch für ältere Erwachsene wichtig ist und wesentlich zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden beiträgt.


Mediziner und Psychologen raten zur Beschäftigung mit Musik, denn nicht nur das Hören von Musik bringt im fortgeschrittenen Alter positive Erlebnisse, sondern auch das Musizieren ist möglich.

Besonders wird das Klavierspielen empfohlen. Dafür werden diese Begründungen angegeben:


  *  Das Klavierspielen beansprucht beide Hirnhälften.

  

  *  Das Erkennen, Lernen und Merken von besonderen         

     Zeichen, den Noten, schult die Aufmerksamkeit und das        

     Gedächtnis 


  *  Die Umsetzung in Körperbewegung mobilisiert die         

     Feinmotorik der Finger und wirkt so rheumatischen

     Beschwerden entgegen.


*  Die geistige Beweglichkeit wird gefördert und dadurch das

      intellektuelle Altern verlangsamt   


            Auch im fortgeschrittenen Alter kann man noch                

                das Spielen eines Instrumentes lernen.


            Und man vergesse nicht den wichtigsten Aspekt:                


                  Mit Musik gewinnt man Lebensfreude!

          

                 Diesem Musizieren dient diese Klavierschule



°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O°O



Eine Klavierschule für Erwachsene hat den besonderen Bedürfnissen und Vorkenntnissen älterer Menschen Rechnung zu tragen.

Das betrifft drei Gebiete.


  1. 1.  Die Kenntnis von Musik.


Zweifellos hat der Erwachsene in seinem Leben wesentlich mehr Musik gehört als das Kind oder der Jugendliche. Diese vielfältige Musikkenntnis sind im Unterricht und bei der Auswahl der Musik-stücke zu berücksichtigen. Eine für alle befriedigende Literaturaus-wahl ist kaum möglich. Um dieser Schwierigkeit aus dem Weg zu gehen, wurde auf einen bestimmten Musikstil verzichtet und das Lied als allen Musikfreunden gemeinsame Erlebnisgrundlage gewählt. 


Robert Schumann hat sich 1848 in seinen Musikalischen Haus- und Lebensregeln darüber geäußert:


  Höre fleißig auf alle Volkslieder; sie sind eine Fundgrube der           

   schönsten Melodien und öffnen dir den Blick in den Charakter

                         der verschiedenen Nationen

                                                            

         

  1. 2.  Die körperliche Situation des älteren Erwachsenen.


Die Gelenke sind nicht mehr so beweglich, die Muskulatur durch jahrzehntelangen Gebrauch für bestimmte Bewegungen wie Schreiben, Greifen von Gegenständen, gefestigt. Und mitunter haben sie Sehprobleme.

    


  1. 3.  Das Bedürfnis nach Verstehen und nach Erklärungen.


Das ist beim Erwachsenen größer und ausgeprägter als beim Kind. 

Einerseits ist die Konzentration, der Wille zum Lernen und zum

Üben konstanter als bei Kindern. Andererseits ist das Lerntempo langsamer und wird auch durch andere Ereignisse (Krankheit, Reisen, besondere Verpflichtungen usw.) unterbrochen

 

Das Unterrichtsmaterial ist nicht ausschließlich für Personen im

Rentenalter geeignet, sondern auch für einen Personenkreis ab

etwa 30 Jahre.


Vorkenntnisse und die Kenntnis der Notenschrift sind nicht nötig.  

Man beginnt mit einer einfachen Griffschrift und lernt nach und

nach die normale Notenschrift kennen und benutzen.

 




                            O°O°O°O°O°O°O°O°